Inkontinenzprodukte & Pflegehilsmittel

Produkte - Inkontinenz

Aufsaugende Produkte bei Inkontinenz:
Es gibt viele Facetten der Blasenschwäche bzw. Inkontinenz und ein ebenso umfangreiches Sortiment. Auf Basis unserer Erfahrung und Professionalität wählen wir mit Ihnen gemeinsam die für Sie individuellen Produkte sorgsam aus.

Wählen Sie eine Produktkategorie:

Einlagen Einlagen
Einlagen können ganz bequem in der Unterwäsche getragen werden und werden dort mittels Klebestreifen fixiert. Sie zeichnen sich durch einen hohen, seidenweichen Tragekomfort aus. Einlagen kommen hauptsächlich bei sehr leichter bis mittlerer Blasenschwäche zum Einsatz.

Einlagen für Männer Einlagen für Männer
Der an die Anatomie des Mannes angepasste Schnitt der Einlagen garantiert einen perfekten und bequemen Sitz. Diese Produkte werden mit Klebestreifen in der Unterwäsche sicher fixiert und eignen sich für die leichte bis mittlere Blasenschwäche.

Vorlagen Vorlagen
Diese Produkte sind für mittlere bis schwere Urin- und/oder Stuhlinkontinenz geeignet. Um die optimale Leistungsfähigkeit des Produktes zu gewährleisten, ist ein optimaler Sitz entscheidend. Idealerweise sollten anatomische Vorlagen mit Netzhosen oder eng anliegender Unterwäsche getragen werden.

Windeln Windel
Diese Produkte werden durch einen Klebeverschluss fixiert und meistens für pflegebedürftige Personen mit eingeschränkter Mobilität bei mittlerer bis schwerer Urin- und/oder Stuhlinkontinenz empfohlen. Sie werden in allen gängigen Größen und verschiedenen Saugleistungen angeboten. Damit die Leistungsfähigkeit des Produktes voll ausgeschöpft und eine maximale Sicherheit geboten werden kann, ist eine optimale Passform unumgänglich.

Pants Pants
Sofern die Betroffenen noch mobil sind und am öffentlichen Leben teilnehmen, kommen so genannte Pants in Frage. Pants sind Windelhosen, die wie normale Unterwäsche getragen werden. Auch für demente Menschen sind Pants eine hervorragende Alternative zu Windelhosen und Vorlagen, da sie als gewohnte Unterwäsche wahrgenommen werden. Eine Pant ist die ideale Versorgung für mobile Menschen, die am gesellschaftlichen Leben (Einkaufsbummel, Ausflüge, Kino etc.) teilnehmen und unter einer leichten bis mittleren Blasenschwäche leiden.

Fixierhosen Fixierhosen
Diese Produkte sorgen für einen sichern Sitz sowie bequemes, unauffälliges Tragen von anatomischen Vorlagen und Einlagen. Sie sind hochdehnbar, hautfreundlich und waschbar.

Fehler, die Sie bei der Anwendung der Produkte unbedingt vermeiden sollten:

Verwendung von Einlagen/Vorlagen zusätzlich zum Produkt
Wenn in eine Windelhose oder eine Pants zusätzlich eine Einlage gelegt wird, ergeben sich folgende Probleme:
  • Der Slip bzw. die Pants werden in ihrer Funktion beeinträchtigt. Durch Einkleben einer Einlage wird die Saugleistung nicht erhöht, da die Einlage in der Regel weniger aufsaugt als ein Inkontinenzslip oder eine Pants.
  • Sobald die Aufsaugkapazität der Einlage erschöpft ist, sorgen die flüssigkeitsundurchlässige Folie, sowie der Klebestreifen an der Unterseite der Einlage dafür, dass der Urin rechts und links der Einlage entweicht. Folge ist eine unangenehme Nässe an den Innenseiten der Oberschenkel.
  • Werden mehrere Produkte übereinander gelegt, kommt es zu einer stärkeren Schweißbildung mit dem Risiko eines Hitzestaus. Die Schweißdrüsen werden verschlossen und die Haut quillt auf. Das Salz und die Bakterien begünstigen eine Entzündung. Begleiterscheinungen sind oftmals Hitzepickel, gerötete Haut, Juckreiz und Schmerzen. Auch wenn noch keine Entzündung aufgetreten ist, sind kleine helle Pickel auf der Haut das erste Anzeichen für Hitzepickel.

Zu häufiges Wechseln der Produkte
Werden Produkte zu häufig gewechselt, führt dies nicht nur zu Unmengen von vermeidbarem Müll, der die Umwelt belastet. Auch entstehen unnötige Kosten, die für die Anwender keinerlei Mehrwert mit sich bringen.

Falsches Anlegen von anatomischen Einlagen
Beim Anlegen von anatomischen Einlagen bzw. Vorlagen ist darauf zu achten, dass sich die breitere Seite hinten befindet. Moderne Produkte sind so aufgebaut, dass sich ihre maximale Saugfähigkeit nur in dieser Position gewährleistet lässt.

Falsche Größe
Läuft ein Produkt aus, liegt dies oftmals an der falschen Größe. Es ist vor allem darauf zu achten, dass das Produkt nah am Körper anliegt. Für die verschiedenen körperlichen Voraussetzungen der Anwender gibt es unterschiedlich geformte Produkte.

Zerteilen der Vorlage
Das Zerschneiden von Produkten oder Einschneiden von Löchern beeinträchtigt die Saugfähigkeit und Funktion des Produktes erheblich.
Die optimale Saugkraft und Wirksamkeit wird dadurch nicht mehr gewährleistet. Durch Beschädigungen der Vorlagen kann es zum Austreten von Superabsorbern kommen. Dies kann zu schmerzhaften Entzündungen der Harnröhre führen. Daher ist von einer Bearbeitung der Produkte mit einer Schere oder einem Messer dringend abzuraten.